Filly Princess Das Spiel

Manch eine gute Seele glaubt, wir würden immer nur Schwarz-Weiß malen und überhaupt viel zu kritisch eigentlich glanzvolle Spiele schlechtkritisieren. Und überhaupt: immer gibt es nur ein Bild. Doch heute wird bewiesen, dass wir auch bunte, frohlockend positive, rosarote Kuschelrezis schreiben und mit vielen Bildern verzieren können. Nebenbei gibt es mal wieder eine Premiere: Dies ist unsere erste Besprechung eines Norisspiels.

Bild von Princess Filly

Schon der Anblick der Spieleschachtel von “Filly Princess Das Spiel” lässt das Spielerherz höher schlagen. So Rosa war die Welt noch nie. Der Schachtelinhalt übertrifft alle Erwartungen, enthält sie doch: Einen Spielplan in Rosa-Lila, eine Spielanleitung (Rosa), vier plüschige original(!) Filly-Princess-Pony-Pöppel und zwei Würfel (ein normaler, einer mit Farbpunkten – leider kein Rosa).

Bild von Princess Filly

Das Spielziel ist klar formuliert: Jeder Spieler will seinen Filly-Princess-Pony-Pöppel zuerst ins Schloss bringen. Dazu wird gewürfelt und vorangezogen. Doch Achtung, wer ein fieses Hindernisfeld erreicht oder überschreitet, der muss zum Farbwürfel greifen und stehenbleiben, bis blau gewürfelt wurde.

Auch kleine Mitspielerinnen haben vielerlei strategische Entscheidungsmöglichkeiten: So kann zum Beispiel mit links oder rechts gewürfelt werden. Besonders kluge Spieler merken sich (!!! < -- Drei lobende Ausrufenzeichen wegen des geschickt eingeflochtenen Memoryelements), wer als nächstes an der Reihe ist. Denn es geht schneller voran, wenn nicht ständig gerätselt werden muss, wer als nächstes würfeln soll.

Bild von Princess Filly

Wer sich hingegen nicht überanstrengen möchte, kann einfach so würfeln – um ehrlich zu sein: Einfluss gibt es eh keinen. Damit ist “Filly Princess Das Spiel” gleichermaßen für klein und gross, für Strategen und Familien und Jung wie Alt geeignet. Garantiert ist es eines der 100 Top-Ten-Spiel des Jahrgangs (Zielgruppe: geschmacksbefreite Kinder ohne Wissen um bessere Spiele). Ein Wahnsinnsspiel und heißer Anwärter auf den Deutschen Spielepreis! (< -- Satz ohne Verb um die Rosaroten Qualitäten des Spiels zu unterstreichen).

Kinderspiel
Prädikat: Kinderspiel

Eine klitzekleine Kritik darf aber doch angebracht sein (sonst wirkt die Rezension unglaubwürdig und Leser denken, einen Pressetext vor sich zu haben): Das Spiel enthält nur zwei Varianten (mehr oder weniger Versuche, Blau zu würfeln und selbstausgedachte Regeln hinzufügen). Wir schlagen deshalb noch vor: Gegen den Uhrzeigersinn spielen, immer doppelt oder nur halb so weit ziehen oder durch den Kauf eines zweiten Spiels mit bis zu 8 original Filly-Princess-Pony-Pöppeln spielen.

Share

3 Kommentare to “Filly Princess Das Spiel”

  1. Timo

    Als Vielspielervariante:

    An Hindernisfeldern wird ein farbloser Würfel benutzt… “sehen” nicht alle Mitspieler einen blauen Wurf, muss der Würfelnde ein Pinchen Korn /Obstler trinken… Wird irgendwann ein sehr schnelles Spiel! *lacht*

    Tolle Rezension!!!! 🙂

    Reply
  2. Florian K.

    Endlich, endlich hat Das Spielen das Niveau anderer Spielerezensionssites im Web erreicht. Man wagte es ja kaum noch zu hoffen. Aber besser spät als nie.

    Zwei Vorschläge, die Euch dem Web-Durchschnitt noch näherbringen würden, möchte ich aber nicht unterlassen: Die Beschreibung von Ablauf und Regeln sollte erstens 5000 Zeichen keinesfalls unterschreiten. (Wenn der Rezensent dann keinen Elan mehr hat, fasst er sich bei der abschließenden Bewertung halt umso kürzer.) Und verinnerlicht doch zweitens bestimmte hilfreiche Floskeln, an denen man den versierten Rezensenten einfach erkennt und die bei Euch ganz klar fehlen, beispielsweise:

    durchaus, überaus, nicht wirklich, prinzipiell, auf jeden Fall, auf alle Fälle, angenehm, leider, bedauerlich, sei gestattet, erfordert ein gesundes Maß an, vielleicht nicht jedermanns Sache, Nervenkitzel, Spaßfaktor.

    Reply
  3. Stefan M.

    Also ich glaube, ihr habt den wahren Wert des Spieles noch gar nicht erkannt: Laut Auskunt der Homepage dieser Ponies (http://www.filly.simbatoys.de/?m=product16&lang=de&pos=16) trägt Princess Crystal (das ganz und ganz rosa-farbene Pony) in Ihrer Korne (nein das ist keine Krone, dort steht Korne) einen echten Swarovski-Kristall, wer weiß was der wert ist.
    Okay, na einer kurzen Websuche stellt sich heraus, dass es sich hier nur um geschliffenes Glas handelt…

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)