Pöppel san

Sehr verehrte Leserinnen und sehr verehrte Leser,

heute müssen wir unser normales Spieleprogramm für ein ernstes Thema unterbrechen, das uns sehr am Herzen liegt. Statt wie gewöhnlich mit munteren Scherzen die harte Arbeit schwer schuftender Spieleautoren zu kritisieren, wollen wir Sie auf neueste historische Forschungsergebnisse zu den Ursprüngen des uns allen so am Herzen liegenden Kulturguts Spiel hinweisen.

Es gibt unstrittige Hinweise, dass das Spiel als solches, aber auch der gemeine Pöppel im Speziellen schon vor Tausenden von Jahren über die Seidenstraße seinen Weg aus dem Fernen Osten ins Abendland fand.

Bild von Japans Pöppel und mehr

Zum Beweis betrachten wir eine Flagge Japans – Sonne vor weißem Grund – und werfen einen Blick auf den Fuji – mit heiliger Miezekatze.

Bild von Japans Pöppel und mehr

Die Flagge vor Fuji – ohne Katze – enthüllt den Pöppel als Sinnbild der aufgehenden Sonne hinter dem heiligen Berg.

Bild von Japans Pöppel und mehr Bild von Japans Pöppel und mehr

Entsprechend tief ist der Pöppel in der japanischen Kultur vereinigt, sei es im Burgbau …

Bild von Japans Pöppel und mehr

… oder in der Religion …

Bild von Japans Pöppel und mehr

… oder im täglichen Leben bei profanen Bedürfnissen …

Bild von Japans Pöppel und mehr

Entsprechend vielseitig war die japanische Spielauswahl schon in den 50er Jahren …

Bild von Japans Pöppel und mehr

… und auch heute findet sich in mittleren Kaufhäusern kleinerer Millionenstädte ein gut sortiertes Spielesortiment.

Bild von Japans Pöppel und mehr
Share

2 Kommentare to “Pöppel san”

  1. gruenerpoeppel

    Grossartiger Artikel, Peter, der mich besonders schmunzeln laesst und mir doch deutlich zeigt
    kuenftig meinen Poeppelblick zu schaerfen. In 5 Japanjahren sind mir diese Einsichten verborgen geblieben!
    Dein midorinokoma Horst

    Reply
  2. Jörg Domberger

    Nett, wie damals die Fotolovestory im BRAVO….
    Keep on playing
    Jörg

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)