Spiel ’10 – Auftakt der Berichterstattung

Die Vorfreude auf Essen steigt allerorten. In drei Wochen sind wir schon dort und schnuppern Messeluft. Da Peter und ich im September für zwei Wochen im Urlaub und direkt danach mit der Vorbereitung der Fairplay 93 beschäftigt waren, hatten wir weniger Zeit als im Vorjahr, um bereits einige Spiele zu testen. Dennoch können wir bereits von einigen Ersteindrücken berichten, die wir zur Verkürzung der Wartezeit nach und nach hier veröffentlichen werden. Den Auftakt allerdings bildet eine kleine Presseschau.

Doch zunächst eine kleine “Verbraucherinformation”: Wer unsere Berichterstattung verfolgen möchte, kann sich einen Favoriten für diesen Link anlegen oder alternativ den RSS Feed unserer Seite abonnieren. Wie in den Vorjahren 2009 und 2008 werden wir wieder die daheim gebliebenen oder vor Ort mitlesenden Spieler “live” mit Neuigkeiten aus Essen versorgen.

Bereits jetzt ist die Spielemesse Thema bei vielen Web-Seiten. Drei von ihnen möchten wir hier verlinken, vorstellen und kommentieren. Natürlich erfolgt diese Auswahl nach ganz und gar subjektiven Kriterien und erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Spielen geht immer: Thomas Reh kennen wir von vielen gemeinsamen Partien in Bilstein. Ganz aus der Sicht des Spielers lässt er uns Leser an seiner Vorfreude auf Essen teilhaben. Alle paar Tage erscheinen einige persönliche Einschätzungen von ihm, was ihm wohl gefallen könnte, welche Spiele ihn besonders neugierig machen oder auf welche er bis nach der Messe warten wird. Die Aufmerksamkeit wird dadurch auch auf einige kleinere Verlage gelenkt. Lesenswert!

Cliquenabend: Die Seite, bei der vor einer Rezension jedes Spiel 30 bis 50 Mal getestet wird, führt eine umfangreiche Messevorschau. Allerdings nicht die benutzerfreundlichste, denn man darf sich durch die alphabetisch sortierten Verlage durch je eine Seite pro Anfangsbuchstaben durchklicken. Leider kommen viele vollständig erneut bebilderte Dubletten hinzu. Ganz neu: Exklusive Previews mit Ersteinschätzungen nach dem Lesen der Regel. Das fundierte Urteil nach vermutlich 30 bis 50 Probelektüren lautet dann zum Beispiel “Mehrheitenspieler, Nürnberger und Fans von Andreas Steding sollten also sicherlich einen Blick wagen…” (Link) oder “Gemessen an den taktischen Entscheidungen und der gewissen Portion Glück erwartet uns hier hoffentlich ein kurzweiliges Legespiel, welches (vor allem für Fans) einen genaueren Blick wert ist.” (Link).

Spielbox-online: Der Klassiker, kompetent und aufopferungsvoll gepflegt durch KMW. Seit vielen Jahren aus unseren Messevorbereitungen nicht wegzudenken. Mancher mag jammern, dass die Seite sich technisch seit Jahren nicht verändert hat – uns gefällt’s und wir nutzen sie gerne.

Share

One Kommentar to “Spiel ’10 – Auftakt der Berichterstattung”

  1. Florian K.

    Endlich weiß ich, was ich durch Nichtbeachtung des “Angebots” von Cliquenabend verpasse. Was die Spielbox-Optik betrifft, schließe ich mich Eurem Urteil an.

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)