Posts Categorized: Mehr

Linke Haufen

Wir waren dieses Jahr auf Mallorca in der Finca „Fiona“ (Finca ohne Namen) und haben die meisten Schachteln daheimgelassen. Spielanleitungen zu stapeln wirkt aber wenig beeindruckend. Darum gibt es diesmal nur drei Regelhaufen.

Unser Winterspiel 2016

Bei uns grassiert momentan der Spieleblues. Wenn der Blick über den Teil des Spieleregals streift, in dem die Neuheiten stehen, überkommt uns wenig Inspiration, über welche Spiele sich etwas Interessantes schreiben lässt. Und bei den wenigen, die genauere Betrachtungen wert sind, fehlen uns entweder noch wichtige Wiederholungspartien oder sie sind schon für die Fairplay reserviert…. Weiterlesen »

T.I.M.E Stories: Szenario 1 – Nervenheilanstalt, Paris, 1921

Es ist nicht einfach, T.I.M.E Stories richtig zu buchstabieren. Bei einer kurzen Stichprobe im Internet fanden sich einige Seiten, die dem Spiel einfach einen vierten Punkt hinter dem E hinzudichteten: Die neue Spielbox Seite – immerhin ist man dort konsequent, wurde doch auch im Heft der gleiche Fehler übersehen. Hunter und Cron Spielfreude Die Süddeutsche… Weiterlesen »

Im Taumel der Medien und eine zu wenig beachtete Neuheit

Wenn Sie auf den linken Stapel warten, so muss ich Sie noch etwas vertrösten. Denn der kommt dieses Jahr erst im November. Aber natürlich waren wir auf der Messe, die dieses Jahr noch unübersichtlicher war als zuvor. Und sie war internationaler, nur wenige Spiele der klassischen Autoren wie Feld oder Knizia waren erhältlich. Dafür gab… Weiterlesen »

Spiel Simpel

Neben hochgelobten Strategiekrachern wie Filly Princess Das Spiel gibt es immer mal wieder Spiele, die den wirklich breiten Massenmarkt bedienen wollen. Um dort erfolgreich zu sein, müssen Spiele auf ihren Wesenskern reduziert und von allen den Blick aufs Wesentliche verhindernden Elementen befreit sein. Dabei handelt es sich um eine hohe Kunst, geht es doch quasi… Weiterlesen »

Sheep & Thief

Auch bei Handies geht es mittlerweile darum das größte zu haben. Bei Brettspielen ist das schon immer so gewesen. Um Spiele profitabel vermakten zu können, gibt es Standardschachtelgrößen, die entsprechend dem angestrebten empfohlenen Verkaufspreis ausgewählt werden. Zuviel verbleibende Luft in der Schachtel lässt sich durch Spielhilfen, Schachteleinsätze, Regeln in 10 toten Sprachen oder praktischen Schaumstoffabstandhaltern… Weiterlesen »

Das spielbox-Forum ist tot – lang lebe … aber was denn?!

Der Titel dieses Postings hätte auch lauten können “Von IT-lern und solchen, die es gerne werden wollen”. Am 12.7.2015 wurde das Forum der spielbox abgeschaltet. Knut-Michael Wolf (KMW) hatte über fünfzehn Jahre lang die dortige Online-Präsenz gepflegt, das Forum aufgebaut und aufopferungsvoll betreut. Als KMWs Spielplatz begonnen wurde es schließlich zum spielbox-Forum. Intensive Strategie-Diskussionen, sowie… Weiterlesen »

The Big Bang Theory Wunschzettel

Zur Serie The Big Bang Theory gibt es schon einige Spiele. Damit meine ich nicht die The Big Bang Theory Monopoly und Cluedo Editionen, sondern Werke wie das The Big Bang Theory Partyspiel, eine Variation von Wie ich die Welt Sehe & Neue Welten, oder das neue The Big Bang Theory Kartenspiel von Michael Schacht…. Weiterlesen »

Spiele, die uns blieben

Bald geht das große Preisen los. Spiel des Jahres, Spiel der Spiele, Deutscher Spielepreis, und so vieles mehr. Und wenn es nur um Äußerlichkeiten geht, dann kann praktisch auch die letzte Gurke noch ein Preis-Emblem erhalten. Doch was bleibt wirklich übrig, so auf lange Sicht? Die Frage ist im Prinzip völlig eigennützig, denn der Sommer… Weiterlesen »

The Game

Meine Meinung, dass kooperativen Spielen die Zukunft gehört, bekommt immer neues Futter. So steht mit The Game wieder einmal ein überaus einfaches kooperatives Spiel auf der Nominierungsliste. Wieder einmal basiert es auf der Idee der Mehrpersonenpatience. Die Entscheidungsfreiheit der Spieler ist dabei ziemlich gering, und die Regel lässt bewusst Lücken, wie kommuniziert werden darf. Dementsprechend… Weiterlesen »

Pöppel san

Sehr verehrte Leserinnen und sehr verehrte Leser, heute müssen wir unser normales Spieleprogramm für ein ernstes Thema unterbrechen, das uns sehr am Herzen liegt. Statt wie gewöhnlich mit munteren Scherzen die harte Arbeit schwer schuftender Spieleautoren zu kritisieren, wollen wir Sie auf neueste historische Forschungsergebnisse zu den Ursprüngen des uns allen so am Herzen liegenden… Weiterlesen »

The Manhattan Project

The Manhattan Project ist ein Spiel mit gespaltener Persönlichkeit. Die meisten Kritiken beschäftigen sich bisher fast nur mit einer Seite: Das Workerplacementspiel mit originellen Mechanismen. In einem Nebensatz wird augenzwinkernd auf die Ironie des Themas hingewiesen. Aus meiner Sicht wird ein anderer Blick dem Spiel viel gerechter: The Manhattan Project ist eben nicht nur ein… Weiterlesen »

Der Zipper

Mal wieder ist es Mittwoch abend, mal wieder tickt die Uhr, und mal wieder kann ich mich nicht entscheiden, welches Spiel als nächstes einen Beitrag bekommt. Damit ist dies der richtige Moment, endlich mal den Zipper zu würdigen. Den Zipper finden Sie nicht bei Luding und auch nicht bei Boardgamegeek. Auch bei den neuerdings so… Weiterlesen »

Sushi Draft

Heute ist es mal wieder an der Zeit, auf einen Exoten hinzuweisen. Mir fiel neulich auf, dass unsere Spielesammlung mittlerweile eine erkleckliche Zahl exotischer Spiele aufweist. Da viele dieser skurrilen Spiele nur wenig Platz einnehmen, ist dies eine einfach Methode schnell an eine sehr spezielle Sammlung zu kommen. Sushi Draft ist sogar aus mehr als… Weiterlesen »

Pathfinder – Council of Thieves

Nach zwei Jahren endete unsere zweite Pathfinder-Kampagne. Die erste währte zwar länger, war aber nur eine lose Folge von Abenteuern. Diesmal wagten wir uns an den vorgegeben Adventure Path „Council of Thieves“.