Identik

Malspiele sorgen in einigen meiner Spielerunden eher für lange Gesichter. Trotzdem etablierte sich seinerzeit Graffiti und schaffte es, einen Platz in unserer Spielesammlung zu erobern. Schafft es Identik, sich daneben einzunisten?

Die Aufgabe: Ein Spieler erklärt ein Bild, die anderen müssen das Gehörte in Gemaltes umsetzen. Leerlauf gibt es also in diesem Spiel nicht, alle sind immer beschäftigt. Nach Durchlauf einer Sanduhr werden die Gemälde bewertet. Zehn Details, die weder den Malenden noch dem Erklärer zuvor bekannt waren, werden überprüft. Ist etwa eine bestimmte Anzahl an Beinen auf einem Bild mit Tieren zu sehen? Blickt eine bestimmte Person nach links – oder befindet sich ihre Hand über ihrem Kopf? Bild von IdentikSolche und viele andere Aspekte können abgefragt werden. Trifft die genannte Bedingung auf das Bild zu, so erhält der Zeichner einen Punkt. Für den Erklärer gibt es Punkte, sobald mindestens ein Zeichner das entsprechende Detail erfüllt hat. Eine Bonuswertung wird für ein zufällig bestimmtes Detail vergeben.

Eine Sanduhr ist schnell verronnen. Wer als Erklärer aber ob des Zeitdrucks zu schnell die Zeichner mit Details überschüttet, wird lauten Protest ernten. Wie soll man all das umsetzen? Es ist zwar durchaus möglich, ein Bild ganz strukturiert zu erklären. Das ergibt detailgetreue Zeichnungen, die dem Original stark ähneln. Doch dann passiert folgendes: Alle Spieler – Zeichner und Erklärer – erhalten viele Punkte.

Erfolgreicher agiert der Erklärer, der geschickt den Detailgrad so weit herunterfährt, dass nicht alle die gleichen Bilder zeichnen. Bild von 1 von 3 Zeichnungen
Prädikat
:
1 von 3 Zeichnungen
Bei den Abfragen wird mal dieser, mal jener Spieler punkten. Doch immer ist der Erklärer dabei. Es reicht ja, wenn einer der Spieler sein Tier nach rechts blicken liess. Doch eigentlich sind dies Powergamer-Überlegungen. In Runden mit nicht so akribischen Strategiespielern funktioniert all dies ganz automatisch. Und ganz ehrlich: So macht das Spiel richtig Spaß, während das reine “Abarbeiten” genau vorgegebener Details reichlich eintönig wird.

Share

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)