Rezi – Deutsch

Aufmerksame Leser von Spielekritiken stolpern immer wieder über ähnliche Formulierungen in Rezensionen, die teils unverständlich, teils verwirrend wirken. Doch dies ist normal, da jeder Rezensent immer bemüht ist, sich möglichst präzise und fachlich richtig auszudrücken. Deshalb greifen Kritiker gerne auf das leider wenig bekannte Rezensentenlatein zurück. Nun enthüllt Das-SpielEn.de exklusiv für seine Leser erstmals im deutschsprachigen Internet ein Wörterbuch zur Entschlüsselung der wahren Bedeutungen von Spielekritiken.


Alle folgenden Einträge und Beispiele wurden echten, real existierenden Rezensionen entnommmen. Um die Suche nach den Originalzitaten etwas spannender zu gestalten, wurden sie teilweise anonymisiert.

  • Schönes Spiel für zwischendurch, am Anfang oder Ende eines langen Spielabends.
    Ein Spiel wie tausend andere.
  • Jeder Spieler bekommt entsprechend der Spielanleitung sein Material zur Verfügung gestellt.
    1) Der Kritiker kennt weniger als 10 Spiele und ist vom Konzept “Spielaufbau” überwältigt.
    2) Der Kritiker kann auf eine Sammlung vieler tausend Spiele blicken und möchte subtil darauf hinweisen, dass er sogar exotische Spiele aus Hinterneuguinea von 1874 kennt, bei denen die Spieler ihr Material selbst erlegen müssen.
  • Ein hervorragendes Spiel, das sicherlich seine Liebhaber finden wird.
    Ein schlechtes Spiel.
  • In der praktischen und schön gestalteten Schachtel befindet sich ein Spielplan.
    Eine “praktische” Schachtel lässt sich z.B. auch als Keksdose verwenden. Um mehr Kekse verstauen zu können, sollte eventuell der Spielplan entfernt werden.
  • Ein schönes Spiel für einen tollen Spieleabend.
    Ein durchschnittliches Spiel.
  • Der Spielplan kommt in die Tischmitte.
    Der Kritiker spielt normalerweise nur Twister.
  • Ein gelungenes Familienspiel.
    Ein langweiliges Spiel.
  • Abwechselnd kommt immer wieder eines der beiden Spiele bei uns auf den Tisch.
    Hierbei handelt es sich um zwei außergewöhnlich schlecht erzogene Spiele.
  • Deshalb wird es bei uns sicherlich auch noch recht oft und vor allem regelmäßig auf den Tisch kommen.
    Ein Spiel, das im Schrank verstauben wird.
  • Wären sie komplizierter gewesen, würde man viel mehr nachdenken müssen.
    Der Rezensent lässt den Leser an einer universelle Weisheit teilhaben, die auch im täglichen Leben anwendbar ist.
  • Langanhaltender Spielspaß und viele spannende Abende sind damit garantiert. Die übersichtliche und gut strukturierte Spielanleitung ist dabei sehr behilflich.
    Das Spiel lockt keinen Kater hinterm Ofen hervor, allein die Anleitung ist aber immer wieder ein Brüller.
  • Ob das Spiel nun auch für jedermann geeignet ist, sollte jeder für sich in einem Probespiel herausfinden.
    Der Rezensent ist leidenschaftlicher Politiker und plädiert für ein Massenspiel: Jeder soll spielen, dann wird abgestimmt, ob das Spiel für alle gut ist.
  • Noch eine kleine Anmerkung zum Schluss, die Anleitung ist auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch verfasst worden, und die Spielkarten sind sprachlich neutral gestaltet. Es bietet sich also durchaus auch als Geschenk oder Einkauf für fremdsprachige Haushalte/Kinder an.
    Der Reziknigge verlangt, dass jede Kritik mindestens eine positive Anmerkung enthält.
Share

One Kommentar to “Rezi – Deutsch”

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)