Spielen am 21.8.2012

Sommerzeit = Oldie-Zeit

Zwar gilt: Nach der Messe ist vor der Messe, und die ersten Neuheiten von Essen rollen bald schon an. Doch die Übergangszeit, in der endlich mal wieder alte Schätzchen aus dem Regal geholt werden können, lassen wir uns nicht nehmen. In einer Runde zu fünft hatten heute bei unserem Dienstagsspielen die Ehre:

Wie Verhext!: Wie praktisch für einen kurzen Bericht vom Spieleabend – von allen drei heute gespielten Titeln haben wir hier bei Das-SpielEn.de eine Rezension. Daher ohne Umschweife hier das Fazit: Der ungewöhnliche Stichmechanismus verzaubert nach wie vor. Allerdings nach wie vor Kritikpunkt ist die Grafik.

Zero: Gemein – die Spielregeln sind nur in Niederländisch und Französisch. Doch zum Glück haben wir uns an fast alles erinnert – und für die kurze Auffrischung reichte es. Eine deutsche Ausgabe gab es bereits 1999 bei Berliner Spielkarten, wir hatten 2009 die belgische Ausgabe auf der Messe erstanden. Lockerer Kartenspaß – das macht Laune und schließt an unsere Runde mit acht Personen von letzter Woche an. Da erlebten wir mit Das große und das kleine A turbulente Stichrunden.

Fairy Tale: Unangefochten in den Top Ten hier auf Das-SpielEn.de. Heute zu fünft, also mit allen Karten. Das verlängert die Erklärung, aber mit unseren geduldigen und aufmerksamen Mitspielern wurde dies zur angenehmen Erzählrunde. Und es gewann prompt ein Fairy-Tales-Neuling.

Share

One Kommentar to “Spielen am 21.8.2012”

  1. Claudia Hülsmann

    Mit der deutschen Anleitung hätten wir aushelfen können…wir haben noch die alte “berliner” Version…kommen heute Abend zur schlüsselübergabe vorbei…

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)