Krimi Total – Die Party der Intrigen

Einmal im Jahr, kurz vor Sylvester, laden wir zur Krimi Dinnerparty. Nachdem wir 2008 mangels Nachschubs auf den Fall eines anderen Verlags (ich verschweige höflicherweise den Namen – es war ein Desaster) zurückgreifen mussten, stand dieses Mal mit Die Party der Intrigen wieder ein Stück von Krimi total auf dem Programm.

Als Beilage zum Mordfall servierten wir ein kleines Menü:

  • Capirinha als Begrüßungscocktail,
  • Dialog ofenfrischer Käse-Kümmelstangen mit Caprese und frischen Salaten,
  • In Trüffelöl und Parmesan geschwenkte Fettucine,
  • Tiramisu und frisches Obst.

Der Ablauf aller Krimi Total Spiele ist gleich. Da Kathrin schon mehrere Artikel über die Serie veröffentlichte, überspringe ich jegliche Erklärung zum Spielablauf:

Nach dem komödiantischen Ausflug in die Karibik wirkt das Thema der Party der Intrigen zunächst langweilig. Für einen Krimi ist dies aber gerade richtig, da es für den Mörder oder die Mörderin leichter ist, sich in einem vertrauten Umfeld zu verbergen. Und vertraut war uns das Setup diesmal wirklich, denn so schön, reich und jung wie die Rollen des Falles waren wir alle einmal. Der Sieger einer Castingshow, der aufstrebende Boxer, das hübsche Model, die süße französische Austauschschülerin, die holde Modedesignerin, der gutaussehende Jungleinwandstar, der schmierige Immobilienmakler und die kreative Krimiautorin standen zur Auswahl. Da fand jeder ein passendes Abbild seiner Jugend.

Bild von Die Party der Intrigen

Diese alten Freunde feiern ein rauschendes Fest, das mit einem Mord jäh endet. Während der Ermittlungen zeigt sich ein weiteres Mal, dass auch schon in jungen Jahren ein jeder mächtig viel Dreck am Stecken haben kann. Auch das Beziehungsgeflecht zwischen den Akteuren ist eng verwoben. Damit ist die Lösung des Falles wahrlich nicht einfach. Ein unbeteiligter Inspektor kann bei der Aufklärung der durchaus logisch zusammenpassenden Verwicklungen sehr helfen.

Bild von 3 von 3 Krimis
Prädikat
:
3 von 3 Krimis

Wer übrigens Probleme hat, die Fälle der Spiele von Krimi Total allgemein zu lösen, sollte ein paar der Romane über Hercule Poirot lesen und sich dessen Systematik zu eigen machen um die von den Mördern geworfenen Nebelschleier zu lüften. Für mich war die Party der Intrigen ein echtes Highlight der Krimi Total Spiele. Da viel passiert, ist der Fall nicht der einfachste Einstieg in die Serie. Da das Gesamtkonzept Krimi Total unverändert jahrein-jahraus für spannende Krimiabende sorgt, bekommt es die höchste Auszeichnung, die Das-SpielEn.de zu bieten hat.

Share

3 Kommentare to “Krimi Total – Die Party der Intrigen”

  1. Katharina

    Hallo Peter,

    ich möchte ein Krimidinner an meinem Geburtstag veranstalten und suche jetzt nach dem besten Krimidinner-Spiel das es gibt. Kannst du mir da einen Tip geben? Ursprünglich wollte ich folgende Geschichte nehmen:
    Blaubart Verlag BLA00001 – Mörderische Dinnerparty, Die Stimme aus dem Jenseits
    Nach deinem Beitrag halte ich das für einen Fehler.
    Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Fachrat geben könntest.

    Liebe Grüße, Katharina

    Reply
  2. Peter Nos

    Hallo Katharina,

    von allen Krimispielen ist Krimi Total aus meiner Sicht wirklich die beste Serie. Ein guter Rat ist damit eigentlich ganz einfach: Nimm dir einen beliebigen Krimi Total Fall vor. Unsere Versuche mit Krimis anderer Verlage endeten alle mehr oder weniger im Debakel. Die Storyline der mörderischen Krimiparty konnte zwar fast mit der von Krimi Total mithalten. Im Gegensatz zu Krimi Total wird dort der Fall aber eher “nachgespielt”, geschicktes Argumentieren, Knobeln oder Nebelschleier aufbauen war nicht sonderlich gefragt. Extrem frustrierend war, das selbst dem Mörder sein Verbrechen nichtg bekannt war: “Lasst uns doch mal die Alibis zur Tatzeit zusammenfassen – oh ich bin der einzige der keins hat” – 10 Minuten und drei Anweisungen später: “Sie sind der Mörder – Als nächstes Raten Sie bitte den Mörder, eine Ausprache findet nicht mehr statt” … Und dafür brauchts einen ganzen Abend.

    Die Krimi Total Fälle haben wir alle bis auf den neusten gespielt (der kommt am 6.1. dran :-)) ). Vom Setting wäre mit der “Stimme aus dem Jenseits” wohl “Der Duft des Mordes”, “Jenseits der Schönheit” und “Die Party der Intrigen” vergleichbar. Allen drei sind harte Nüsse, da es leicht ist die Rollen zu spielen und es dem Mörder damit etwas leichter fällt von sich abzulenken.

    Ausgesprochen lustig und (aus meiner Sicht – dies kann aber in jeder Gruppe anders verlaufen) relativ einfach ist aber auch die “Wunderbare Welt der Märchen”, ich konnte mir dies erst nicht vorstellen, der Fall lohnt sich aber wirklich. Aber wie gesagt, such dir einfach den Fall aus, dessen Geschichte dir spontan am besten gefällt.

    Viele Grüße,
    Peter

    Reply
  3. Cosi

    Hilfe,wer hat die Rolle von Lucienne? Ich habe meine verlegt und muss sie heute spielen!!!

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)