Let’s Sing Vocaloid

Aus Japan bekamen wir von Stefan ein Kartenspiel über Vocaloid mitgebracht. Vocaloid ist per Synthesizer erzeugter Gesang. Nicht nur die Instrumente, sondern auch die Stimmen sind vollständig unnatürlich. Japan wäre nicht Japan, wenn dies nicht gleich noch eine Nummer absurder würde. Zu dem künstlichen Gesang gibt es nämlich auch künstliche Sänger und Stars, die sogar Konzerte geben und Alben herausbringen. Der Superstar ist zum Beispiel Hatsune-Miku, natürlich mit eigener Facebookpräsenz.


Bild von Let's Sing Vocaloid

Viel gibt es über das Spiel nicht zu schreiben. Es ist ein ziemlich einfaches, aber liebevoll gestaltetes Kartenspiel. Zum Beispiel liegt noch eine kleine Comicregel bei, die das Spiel vollständig erklärt. Reihum nimmt jeder eine Karte und sammelt viele gleiche oder unterschiedliche Sängerkarten. Mit der Kartenhand bildet jeder eigene Auslagen, die je nach Komplexität mehr oder weniger Punkte bringen. Das Debüt jedes Vocaloids bringt Bonuspunkte. Deshalb Bild von 1 von 3 Vocaloids
Prädikat
:
1 von 3 Vocaloids

lohnt es sich auch mal vorab Karten auszulegen. Neuartig oder originell ist das Spiel nun wirklich nicht, aber es funktioniert, die Mechanik passt zum Thema und es wirkt wahrlich sehr exotisch. Für Spieler oder Vocaloidfans gibt es vielleicht nicht viel zu entdecken, wer aber Spaß an Kuriosem hat, wird mit Let’s Sing Vocaloid viel Freude haben.

Share

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)