Brändi Dog

Dass wir Dog mögen, ist allseits bekannt. Und dass Brändi Dog nur eine besonders schöne wie kompakte Ausgabe von Dog ist, ist auch nicht neu. Neu ist aber, dass in Essen Brändi Dog auf der Neuheitenliste auftaucht. Das ist zwar schwer nachzuvollziehen, aber ein guter Grund nochmal auf die Vorzüge des Spiels hinzuweisen.

Die praktische, nachhaltige Seele weist natürlich auf eine höhere Haltbarkeit von Brändi Dog hin, da es nicht aus Pappe, sondern aus hochwertigem Holz gefertigt ist. Die Lebensdauer eines Brändi Dogs entspricht damit mindestens der von zehn normalen Dogspielen. Wahrscheinlich können noch Enkel und Urenkel am Spiel Freude haben. Bezogen auf die prognostizierte Laufzeit ist Brändi Dog also unschlagbar günstig.

Bild von Brändi Dog

Haptisch veranlagte Spieler freuen sich über die schönen Glasmurmeln, die kühl und schwer in der Hand liegen. Praktische, auf Zuverlässigkeit achtende Zeitgenossen loben die ordentlichen Vertiefungen und den überaus stabilen Spielplan, der sich auch von kleineren Erdbeben nicht aus der Fassung bringen lässt.

Für Dog spricht eigentlich nur das durchdachte Design der Spielkarten. Zu Brändi Dog gibt es nur normale Rommee-Karten und eine kleine Übersicht über ihre Funktionen. So erlaubt der Bube zwei Figuren zu tauschen. Wer Dog liebt und kennt, kommt deshalb mit Brändi Dog erstmal nicht gut klar. Auch das reduzierte Design des Spielplans verleitet zu Spielfehlern. Aus rein spielpraktischen Erwägungen gibt es also auch Gründe, um einfach beim Dog zu bleiben.

Eine Möglichkeit wäre natürlich, die Karten von Dog mit dem Material von Brändi Dog zu kombinieren. Praktischer und cooler ist es aber, die Funktionen der Karten einfach auswendig zu lernen. Meine Empfehlung lautet also: Brändi Dog kaufen!

Neben Dog gibt es mittlerweile auch Dog Royal, das in Amerika als „Dog Quarter Pounder with Cheese“ bekannt ist. Diese Variation hat alles, um als abschreckendes Beispiel für eine Verschlimmbesserung in ein Lehrbuch einzugehen: Es gibt mehr Regeln, die das Spiel nur aufblähen und die taktischen Möglichkeiten mehr einschränken als erweitern. Schlimmer noch, es ist nicht Bild von 3 von 3 Katzen
Prädikat
:
3 von 3 Katzen
intuitiv spielbar. Ständig ruft ein Mitspieler: Nein, das darfst du nicht. Auch dauert das Spiel unnötig viel länger, der Ärgerfaktor ist kaum höher. Sarahs Zusammenfassung auf Spielenswert:

Aus dem flotten, fiten Retriever Dog ist nun ein aufgedunsener Mops Royal (…) geworden

P.S. Das Prädikat lässt sich im Kattenkabinet bewundern.

Share

3 Kommentare to “Brändi Dog”

  1. Paddy

    In der Schweiz existieren die einfachen Dog-Varianten aus Holz schon länger… und werden rauf und runter gespielt. Es gibt da diverse Anbieter. Ein grosser Vorteil des Brändi Dogs: Es lässt modular erweitern und kann auch mit weiteren Personen gespielt werden.
    Grüsse aus der Schweiz
    Paddy

    Reply
  2. Kathrin

    Hallo Paddy, das modulare System von Brändi Dog ist wirklich ein Riesenvorteil, denn so kann jeder seine Farbe spielen und muss sich nicht umsetzen – einfach die Spielplanteile passend zusammenstecken (na gut, zu sechst müssen die Zwischenteile schon gegenüber eingebaut werden). Alles Gute von Kathrin.

    Reply
  3. Birgit

    Veto!
    Ich spiele oft und gern (inzwischen deutlich mehr als Dog) Dog Royal. Und kenne eine Menge Leute, denen das auch besser gefällt.
    Wir schätzen die erweiterten Möglichkeiten und die speziellen taktischen Situationen, die man in DR herbeirufen kann. Und bei so einem eher simplen Spiel sind die Sonderregeln wirklich nur ein ganz klein wenig mehr an Regeln. Kann Vielspieler ja nun wirklich nicht schrecken…
    Gruß Birgit

    Reply

Mein Kommentar

  • (wird nicht weitergegeben)