Posts Categorized: Rezensionen

Arktia

Obwohl es sich dem Hörensagen nach sehr schlecht verkauft: Science Fiction ist in. Vielleicht lieben Spieleverleger und Autoren ja das Risiko. Nachdem mit Perry Rhodan, Galaxy Trucker, Race for the Galaxy und Space Dealer die meisten Standardgeschichten ausgereizt scheinen, wagt sich Stefan Kögl an ein noch komplizierters Thema: Tieftemperatur-Science-Fiction. Wer jetzt schon zittert, sollte lieber… Weiterlesen »

Sushizock im Gockelwok

Ein wichtiges Anliegen dieses Blogs soll auch der sprichwörtliche Blick über den Suppentellerrand der Spielerszene hinaus sein. Das Teekesselchen Essen steht zum Beispiel nicht nur für den Ort der alljährlichen Spielerzusammenkunft, es umfasst auch einige Formen der Nahrungsaufnahme. Doch gibt es noch andere enge Verbindungen zwischen Essen und Spiel. Der vielleicht berühmteste ist vielleicht die… Weiterlesen »

Ubongo – Das Duell

Willkommen im UUUU – dem Unglaublich Umfangreichen Ubongo Universum. Diese Rezension bewegt sich bereits in der vierten Dimension. Zuerst zur Grundlinie: Bei Ubongo erinnern die aus Quadraten zusammengesetzten Legeteile an Tetris. Drei oder vier Legeteile sind in eine weisse Fläche einzupassen. Erfolgreiche Puzzler suchen sich Edelsteine aus und wer die größte gleichfarbige Gruppe sammelte, gewinnt… Weiterlesen »

Ubongo Extrem

Erstveröffentlichung am 2.3.2008 bei Hall9000. >>Direkt zum Postscriptum springen. Ubongo ist erfolgreich. Nachdem in Nürnberg 2007 bereits eine auf die Puzzelei reduzierte Mini-Version vorgestellt wurde, gehen wir nun ins Extreme. Hierzu wurde die Grundfläche der Puzzle-Teile variiert. Erinnert das Ur-Ubongo durch die aus Quadraten zusammengesetzten Teile noch entfernt an Tetris, so kommen nun Sechsecke zum… Weiterlesen »

Uptown

Es gibt Spiele die jedermann gern übersieht. Den meisten dieser Spiele geschieht dies auch zurecht. Manche Spiele scheinen jedoch ganz gezielt unscheinbar zu sein. Sie hoffen das begehrte Prädikat “Geheimtipp” zu erlangen. Uptown ist ein schönes Beispiel für so einen Kandidaten. Schachtel und Thema sind so unaufdringlich, daß es schon kaum noch als Spiel wahrgenommen… Weiterlesen »