Spiel ’09: Vorschau Teil 4

Bild von Verlagsstandorte der bisher erwähnten Spiele

In der letzten Woche trudelten weitere Neuheiten bei uns ein. So können wir ganz aktuell noch von ein paar Ersteindrücken berichten, bevor es ab nach Essen geht – und so schon einige Stationen in den Messehallen virtuell markieren. Von dort geht es mit dem ersten Live-Bericht über den Messe-Donnerstag weiter. Dieser wird am Freitagmorgen erscheinen. Wer uns auf der Messe treffen möchte, hat hierzu am Stand der Fairplay (Halle 10, Stand 47) die besten Chancen. Zum Standdienst sind wir dort voraussichtlich am Samstag anwesend – und zwischendurch immer mal wieder.

Weiterlesen

Spiel ’09: Vorschau Teil 3

Nur noch eine Woche bis zur Spielemesse! Damit ist dies der vorletzte Vor-Messe-Beitrag. Kurz vor unserer Abreise nach Essen melden wir uns noch mit einem Artikel, bevor die Messetore öffnen. Danach wird hier bei Das-SpielEn.de “live” von der Messe berichtet. Auf der Messe selbst sind wir übrigens am Stand der Fairplay (Halle 10, Stand 47) anzutreffen und stehen dort gerne für einen Austausch zur Verfügung – genaue Infos zu Datum und Uhrzeiten folgen noch.

Mit dabei in der Vorschau dieser Woche sind folgende Spiele:

Weiterlesen

Spiel ’09: Vorschau Teil 2

Im zweiten Teil der Vorberichterstattung berichten wir von folgenden Spielen:

Ferner gibt es hier nun eine Übersicht über alle in der Berichterstattung vorkommenden Spiele. Weiterlesen

Spiel ’09: Auftakt der Berichterstattung

Nur noch wenige Wochen, dann ist es soweit: Die Tore zur Spiel ’09 in Essen öffnen ihre Tore. Für die Spieler geht damit das große Hecheln und Gieren los. Denn die Spiel ist für viele DAS Ereignis des Jahres, wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag an vier Tagen. Wir von Das-SpielEn.de sind natürlich wieder dabei und werden live von der Messe berichten. Bereits im Vorfeld liegen uns einige Spiele vor, die wir bis zum Messe-Donnerstag in einer losen Serie im Blog mit einer Reihe von Ersteindrücken beschreiben werden.

Für die bunte Messebrichterstattung haben wir ein “tag” eingerichtet. Wer in der rechten Spalte bis zu den Tags scrollt und dort auf Spiel ’09 klickt – oder den Direktlink https://das-spielen.de/index.php/tag/spiel-09/ verwendet, gelangt immer zu den aktuellen Berichten. Wer jetzt schonmal probehalber klickt, wird bereits auf einige Rezensionen stoßen. Denn während des Sommers trudelten schon diverse Spiele bei uns ein, die in Essen offiziell als Neuheit vorgestellt werden.

Weiterlesen

Spiel ’09: Übersicht der Spiele

Folgende Spiele wurden bei Das-SpielEn.de vorgestellt (alphabetische Reihenfolge). Dabei sind Rezensionen gekennzeichnet, bei allen anderen Titeln handelt es sich um Ersteindrücke. Die Liste wird während der laufenden Berichterstattung zur Spiel ’09 ständig aktualisiert.

Stand nach dem dritten Messetag: 46 Spiele!

Wyatt Earp

Eigentlich lohnt es sich nicht, über längst vergriffene Spiele zu schreiben. Doch Wyatt Earp gehört im weiteren Sinne nun mal zu den Mystery Rummy Spielen. Schon der Vollständigkeit halber lohnt sich deshalb ein kleiner Rückblick in die Anfangszeit der alea-Spiele.

Im Unterschied zu den anderen bisher besprochenen Mystery Rummies steht bei Wyatt Earp der Sheriff im Mittelpunkt, und es gibt mehrere Banditen zu fangen. Durch Auslegen von Karten überbieten sich die Spieler beim Aufspüren der Verbrecher.
Weiterlesen

Letter

Wir schaffen es leider längst nicht, für jedes uns zugeschickte Spiel eine Rezension zu schreiben. Letter ist eigentlich ein solches. Eines Tages lag es bei uns im Paketkasten und wollte gespielt werden. Nun sind wir nicht gerade Scrabble Experten und können den wahren Spielspaß der Zielgruppe dieses Spiels nur schwer ermessen. Wie der Name schon sagt, ist Letter ein Wortspiel. Die Spielregeln sind kaum noch zu vereinfachen: Wer am Zug ist, legt einen Buchstaben aufs Spielbrett und versucht, zusammen mit den schon liegenden Lettern neue Wörter zu bilden.

Weiterlesen

Intrigante Kommentare – Teil 3

Neben allgemein starken Karten (Gold, Hexen, Laboratorien …) und Karten, die nur in speziellen Situationen gut sind (Werkstätten, Kanzler, …) gibt es noch die verführerischen Karten. Karten dieser Kategorie scheinen meist nützlicher als sie tatsächlich sind. Dafür macht es einfach Spaß mit ihnen zu spielen. Typische Beispiele in dieser Kategorie sind Diebe und Festmähler. Wer nicht zum Spaß, sondern nur des Sieges wegen spielt, wird sich wundern, weshalb er sich mit diesen Karten überhaupt auseinandersetzen sollte. Nun: Zum einen verbringen Spaßspieler auch angenehme Abende, wenn das Glück sich mal gegen sie wendet. Zum anderen steigt mit jeder neuen Erweiterung die Chance, dass in bestimmten Konstellationen ehemalige Mauerblümchen doch erstarken. Die althergebrachten Standardkarten bleiben beinahe durchweg gut, nur wird es immer häufiger bessere Strategien geben. Allein schon deswegen sollten sich alle Dominionspieler hin und wieder verführen lassen. Weiterlesen

Montego Bay

Rum, Karibik, Schiffe – was erwartet man da?! Piraten! Entern! Abenteuer! Doch es müssen nicht immer Freibeuter sein. Stattdessen lernen die Spieler einen sympathischen, friedlichen, gerechten und respektierten Kerl kennen. Der Tally-Man ist zuständig für das Verladen von Fässern. Da möchte doch jeder sofort gerne zur Hand gehen und fleißig Fässer rollen. Oder?

Weiterlesen

Intrigante Kommentare – Teil 2

Es gibt – ganz grob kategorisiert – zwei Arten, wie eine Partie Dominion ablaufen kann:

  • Langsamer Start – Schnelles Ende: Während einer langsamen Startphase wird ein starkes Deck aufgebaut. In einem kurzen Schlussspurt werden dann alle Provinzen aufgekauft.
  • Starker Start – Schwaches Ende: Von Beginn an werden Provinzen gekauft. Eine Deckoptimierung fürs Endspiel wird nur nebenbei betrieben. Dabei hofft man, dass das Spiel vor dem eigentlichem Endspurt entschieden wird oder sogar schon endet. Es kann aber passieren, dass die Kartendecks aller Spieler verstopfen, bevor das Spiel endet. Dies sind die lustigsten Partien. Weiterlesen