Einauge sei wachsam!

\displaystyle \pi -Ratenspiele sind allseits beliebt. Wahrscheinlich wurde “Einauge sei wachsam!” deswegen in die Karibik verlegt. Um Kapergefühle aufkommen zu lassen, reicht der bizarre Karnevalskorsar auf der Spielschachtel nicht aus. Zusammen mit dem schaurig-schönen Spielmaterial verleitet er aber immerhin zu einer Testpartie. Danach ist klar, dass der neue Kramer-Kiesling wohl kein Seeräuberspiel, dafür aber ziemlich gut gelungen ist.

Weiterlesen

Ghost Stories

Lange Jahre fristeten Hong-Kong-Treter Filme ein unrühmliches Schattendasein. Erst mit “Crouching Tiger Hidden Dragon” gelang es einem dieser Filme, in größeren Kreisen wahrgenommen zu werden. Noch enger ist die Nische der Hong-Kong-Treter-Fantasy-Splatter-Horror Filme. Doch eben in diesem Genre gelang es Tsui Hark, mit der Produktion von “A Chinese Ghost Story” einen klitzekleinen filmischen Meilenstein zu setzen. Später folgten zwei Fortsetzungen.

Mit dem Spiel Ghost Stories gibt es nun eine spielerische Reminiszenz von Antoine Bauza an diese Trilogie. Spontan hätte ich einem “Hong-Kong-Treter-Fantasy-Splatter-Horror-Kooperationsspiel” bestenfalls einstellige Verkaufszahlen prognostiziert. Doch es scheint eine ganze Menge Fans von Tsui Hark unter der spielenden Bevölkerung zu geben. Zusammen mit seiner fantastischen Aufmachung schien es sich auf der Essener Spielemesse 2008 recht gut zu verkaufen.

Weiterlesen

Die Prinzen von Machu Picchu

John Cleese: ¡Señoras, señores y señoritas! ¡Buenas noches!
Esta noche presentamos con mucho gusto información interesante acerca de… ¡la
llama! La llama es un cuadrúpedo y vive en los grandes ríos como el Amazonas.
Tiene dos orejas, un corazón, una frente y un pico para comer miel. Pero está
provista de aletas para nadar.
Eric and Terry: Las llamas son más
grandes que las ranas.
John Cleese: Pero las llamas son peligrosas. Si
usted ve una llama donde hay gente nadando, usted gritar: ¡Cuidado!
¡Llamas!
Eric and Terry: Cuidado, cuidado, cuidado, cuidado, las
llamas!

Weiterlesen

Tier auf Tier und Tier auf Tier – Das Duell

Bis vor ein paar Jahren war unsere Spielesammlung noch völlig frei von reinen Kinderspielen. Bis Tier auf Tier kam. Ehrensache, dass dieses Spiel den Auftakt bildet für unsere lose Serie an Artikeln zu diesem Genre. Denn mittlerweile ist Tier auf Tier freilich nicht mehr einsam, sondern wird “artgerecht” in einer größeren Herde von Kinderspielen gehalten.

Nach der ersten Partie auf einem Treffen dauerte es keine Woche, bis Krokodil, Schafe, Tukane, Ameisenigel, Kragenechsen, Schlangen, Affen und kleine Pinguine bei uns einzogen. Weshalb? Es ist ein seltenes Phänomen: Ein Spiel für Kinder ab dreieinhalb Jahren, das selbst Erwachsenen Spaß macht und sie fordert.

Weiterlesen

Kinderspiele

Um Kinderspiele fundiert zu rezensieren, bedarf es vieler Kinder. Da an unseren Testrunden nur selten Kinder teilnehmen, können wir uns zu den meisten Kinderspielen nicht qualifiziert äußern. Doch manchmal werden auch in todernsten greisenhaften Runden zur Erheiterung ein paar Kinderspiele ausgepackt. Berichte über diese Erlebnisse werden wir veröffentlichen – aber ohne Wertung. Weder die Tauglichkeit für Kinderhände, noch der Spielreiz für Erwachsene oder gar der Langzeitspielspaß werden beurteilt.

Mit Artikeln über Kinderspiele wollen wir vielmehr auf nette oder skurrile Spielideen aufmerksam machen, über die man sich einfach freuen kann. Intensiv getestet wurden sie meist nicht. Ausgezeichnet werden sie alle mit dem wertungsfreien Prädikat “Kinderspiel”:

kitschiges Kind

In voller Schönheit prangte dieses Kind auf einem Linienbus in Südindien:

Bus

Pandemie

Die Menschheit ist von Viren bedroht, und nur wir Spieler können sie retten. Das schreit danach, mit vereinten Kräften quer über den Globus zu flitzen und diese Aufgabe anzupacken. Das schreit nach: Kooperation! Und noch mehr: Pandemie bildet den Auftakt zu einer kleinen Serie über kooperative Spiele bei Das-SpielEn.de.

Vier verschiedene Seuchen breiten sich in unterschiedlichen Regionen der Erde aus. Bekämpfen können wir Spieler sie primär, indem wir Gegenmittel erforschen. Fünf gleichfarbige Karten muss ein Spieler sammeln, um die Seuche dieser Farbe einzudämmen. Gar nicht so einfach, wie wir noch sehen werden. Denn inzwischen brennt es überall, so dass zwischendurch die Katastrophe durch handfestes Eingreifen im Zaum gehalten werden muss.

Weiterlesen

Das kleine Feinschmecker Quiz

Harry looked down at his paper and read:

  1. What is Gilderoy Lockheart’s favorite colour?

  2. What is Gilderoy Lockheart’s secret ambition?

  3. What, in your opinion, is Gilderoy Lockheart’s greatest achievement to date?

J.K. Rowling, Harry Potter and the Chamber of Secrets, Chapter 6, Bloomsbury 1998

10 Jahre später, im Spieleurlaub nach der Messe in Essen, schaute Peter in Das kleine Feinschmecker Quiz und las Frage 20:

20 Was ist Johann Lafer außer Koch?

  1. Helikopterpilot
  2. Motorradrennfahrer
  3. Langstreckenläufer
  4. Skirennfahrer

Weiterlesen

Fairy Tale

Es war einmal in einem fernen Land, in dem das Spielen nur von wenigen alten Weisen gepflegt wurde. Nun begab es sich eines Tages, dass während eines sakegeschwängerten Traumes einem jungen alten Weisen eine Fee erschien. Diese schickte ihn auf eine Queste, ein neues Spiel in die weite Welt hinauszutragen, um so in die Annalen der gepriesenen Spieleautoren einzugehen und eine holde Prinzessin zu ehelichen. Weiterlesen

RegVor 2009 in Mannheim

Mannheim, 15.2.2009: Auch dieses Jahr nahmen wir als Grupo Martes an der Regionalen Vorausscheidung in Mannheim teil. Der Ablauf und das Ambiente ähnelten der Veranstaltung des Vorjahres (nachzulesen in unserem Bericht von 2008 bei Hall9000).

Im Unterschied zum lezten Jahr waren unsere Platzierungen aber ziemlich mies. Nach Herne dürfen dieses Mal verdienterweise die Teams “Die Rumtreiber” und “Badisch-Hessisch-Pfälzer Verunsicherung”. Ein Blick auf die Ergebnisse zeigt ziemlich deutlich, dass die Spiele insgesamt mehr Einfluss boten als 2008. Nur etwa 27% der Spieler spielten durchschnittliche 10-12 Punkte. Auch gab es sehr viel weniger Gleichstände. Eine gute Vorbereitung zahlte sich dieses Mal wirklich aus.

Weiterlesen

Kingsburg

Alea iacta est.

Cäsar, Julius  – Scheiterte in Rom, Italien, an innerfamiliären Unstimmigkeiten.

Etwa zur Zeit des Einfalls der Barbaren ins römische Reich bekamen Würfelspiele bei echten, ernsthaften Spielern den leicht abfälligen Ruf, glücksabhängig zu sein. Es wurde gar modern, mit dem Pech beim Würfeln zu hausieren: "Statistik schön und gut – aber würfeln liegt mir nicht! Da verliere ich immer." Das waren und sind gern gehörte Sprüche, mit denen sich Strategen vom niederen Volk der Kniffelzocker absetzen möchten.

Dann kam Kingsburg. Mit ihm versuchten die Veranstalter der deutschen Brettspielmeisterschaft in einem letzten, zaghaften Aufschrei, das Würfeln in die Ecke des Glücksspiels zu drängen. Nur übersahen sie dabei: "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied." Weiterlesen

Messebericht Nürnberg 2009

Die Neuheiten der Essener Spiel ’08 sind noch kaum verkraftet, und schon rollt auf der Spielwarenmesse ’09 in Nürnberg der nächste Schwung heran. Der Messebericht von Das-SpielEn.de bietet eine kleine Bewertung der gesichteten und gefühlten Trends. In einem Rundgang werden einige der gesehenen Spiele genannt und einzelne Aspekte herausgegriffen. Die getroffene Auswahl der etwas detaillierter beschriebenen Spiele darf dabei getrost als vorsichtige Wertung aufgefasst werden. Zuverlässigere Aussagen lassen sich freilich erst treffen, sobald die Neuheiten auf dem Spieletisch genaueren Tests unterzogen werden konnten. Weiterlesen