Posts By: Kathrin

Messebericht Nürnberg 2010

Nach unserem Spieleurlaub in der Fränkischen Schweiz zog es mich jetzt im Februar wieder gen Franken, um die Neuheiten der Internationalen Spielwarenmesse vom 4. bis 9. Februar 2010 in Nürnberg zu sichten. Lag es am bewährt leckeren Bier oder an guten Neuheiten, dass die Messetage keine merklichen Spuren von Stress und Hektik hinterliessen? Nun, letzteres… Weiterlesen »

Identik

Malspiele sorgen in einigen meiner Spielerunden eher für lange Gesichter. Trotzdem etablierte sich seinerzeit Graffiti und schaffte es, einen Platz in unserer Spielesammlung zu erobern. Schafft es Identik, sich daneben einzunisten?

Bananagrams

Wer das Zeug zur Rockerorgie oder zur Imbissbude hat, erwischt schon keinen zu schlechten Start. Denn ein möglichst langes Wort als Grundlage erlaubt am komfortabelsten das Verzweigen. Zu Beginn erhält jeder Spieler dieselbe Anzahl an Buchstaben, alle anderen bleiben erstmal verdeckt im Vorrat. Das Ziel: Alle Buchstaben mit gültigen Wörtern in ein Kreuzwortgitter verbauen.

VerTIPPT nochmal!

Ist Barack Obama rot? Eine Blondine asozial? Oder Fusspilz ungenau? Dies und anderes mag übrig bleiben, wenn man zur Beschreibung eines Begriffes aus nur fünf Möglichkeiten wählen muss. Genau dies ist die Aufgabe bei VerTIPPT nochmal.

Die Tore der Welt

Schade eigentlich. Die sich aufdrängenden Einfälle für eine Einleitung über den historischen Roman mit wackeren Helden und fiesen Halunken hat Peter schon bei Die Säulen der Erde verbraten. Macht aber nichts. Denn mittels der Einleitung lässt sich das Déjà-Vu Gefühl bestens transportieren. Wer Spielplan und Material zu Die Tore der Welt auspackt, fühlt sich zwangsläufig… Weiterlesen »

Macao

Wer sich in Geografie nicht so gut auskennt, mag denken: Macao? Ist das ein Mischgetränk aus Mokka und Cacao? Bei mir klingelt bei Macao die Erinnerung an die vermutlich aus heutiger Sicht nur albernen und ziemlich dämlichen Filme von Bud Spencer mit oder ohne Terence Hill. Der Film “Piedone a Hong Kong” (Originaltitel zur Umgehung… Weiterlesen »

Filipino Fruit Market

Karte – oder ein Stück Holz. Wer in Zockerkreisen mithalten will, kann auf dem Filipino Fruit Market schonmal üben. Ei der Daus! Doch bevor es an weitere Kartenweisheiten geht, lernen die Spieler Kulinarisches. Ananas, Bananen und Mangos sind wohl weithin bekannt. Doch Durian und Lanzones? Das ist im Vergleich zu Kreuz, Pik, Herz und Karo… Weiterlesen »

Dominion – Seaside

In mittlerweile guter alter Tradition übernehme ich die Rezension und überlasse Peter die Strategie-Diskussion. Wobei es noch nicht gesichert ist, dass es zu Seaside oder weiteren Dominon-Erweiterungen oder Editionen weitere Artikel mit Strategieüberlegungen geben wird. Denn wer diese kauft, hat sich sowieso schon intensiv mit dem Spiel beschäftigt, und dem werden wir kaum neue Erkenntnisse… Weiterlesen »

Atlantis

Woran denkt man beim Namen Atlantis? Schwarze Türme? Oder womöglich an infantile Kosenamen für bestimmte Ozeane? Am ehesten wohl an untergehende Städte. Nun denn, begeben wir uns in die mythische Antike und gehen gemeinsam unter. Ganz familienkompatibel schlüpfen die Spieler in die Rollen von Atlantis-Bürgern, die lediglich ihre hehren Besitztümer in Sicherheit bringen wollen. Keine… Weiterlesen »

Montego Bay

Rum, Karibik, Schiffe – was erwartet man da?! Piraten! Entern! Abenteuer! Doch es müssen nicht immer Freibeuter sein. Stattdessen lernen die Spieler einen sympathischen, friedlichen, gerechten und respektierten Kerl kennen. Der Tally-Man ist zuständig für das Verladen von Fässern. Da möchte doch jeder sofort gerne zur Hand gehen und fleißig Fässer rollen. Oder?

Dominion – Die Intrige

Noch kein Jahr ist Dominion auf dem Markt, aber schon kommt die Edition 2 hinzu. Mit der Intrige ist ein eigenständiges Spiel erschienen. Geld- und Punktekarten sind genauso enthalten wie die Flüche, und so könnte selbst direkt intrigant werden, wer die Edition 1 noch gar nicht kennt.

What’s missing?

Auf Rätselseiten in Illustrierten, oder auch in Rätselheften, befinden sich oft Suchbilder: Dasselbe Motiv ist nebeneinander zwei Mal abgebildet. Doch im Detail unterscheiden sich die Bilder. Aufgabe ist es natürlich, diese Abweichungen zu finden. Nach diesem Prinzip funktioniert What’s Missing?. Das zugrunde liegende Motiv ist gleich 27 Mal auf entsprechend vielen Karten vorhanden. Je zwei… Weiterlesen »

Kunterbunt

Reinhard Staupes Gelbe Reihe bei Amigo richtet sich vor allem an Kinder. Das Konzept ist clever: Spiele zum kleinen Preis mit stabilem Material, die auf intelligente Weise etwas Sinnvolles vermitteln, aber den Kindern gleichzeitig Spaß machen. Das macht sie allerdings zu Spielen, die zumeist nicht in unserem Fokus liegen. Dennoch haben wir immer mal wieder… Weiterlesen »

Louis XIV

König und Königin, Kronprinz und Hofstaat inmitten von Intrigen am Hofe des Louis XIV. Im Zentrum der Macht stehen die hohen Adligen, drum herum gruppieren sich weitere Personen. Und entsprechend werden im Uhrzeigersinn, Ecke an Ecke, die zwölf Personentafeln ausgelegt. In jedem der vier Durchgänge werden zu Beginn Personenkarten ausgeteilt. Alle bis auf eine werden… Weiterlesen »

Alea Iacta Est

Wir würfeln uns durch Rom. So ungefähr lässt sich Alea Iacta Est zusammenfassen. Ein Heureka wäre nicht nur eine sprachliche Verwirrung, sondern auch ein wenig vorschnell, denn sonderlich flott gestaltet sich der Einstieg ins Spiel nicht. Dazu ist erstmal viel zu erklären. Dabei ist das Prinzip nicht schwer: Jeder hat acht Würfel. Im ersten Zug… Weiterlesen »